Pressekontakt:

Christian Richtscheid
Yvonne Salcewics

Seit 6 Jahren am Markt definiert shyftplan Personalmanagement und -kommunikation neu. Wir bieten eine cloudbasierte Softwarelösung für Personalplanung und Mitarbeiterkommunikation, die manuelle Prozesse automatisiert, indem strukturierte Kommunikation – vom Einsatzplan bis hin zum Abwesenheitsmanagement – digitalisiert wird. Darüber hinaus fördert shyftplan die Selbstbestimmung der Mitarbeiter, indem diese in viele Prozesse miteinbezogen werden und nutzt so ein bisher ungeahntes Potential: Employee Intelligence.

Nützliche Dateien (4)

Über shyftplan

Die Gründer - Jan-Martin Josten

Jan-Martin Josten, 31 (Gründer & CEO)

Master of Science Bioinformatics

If you don't like it, change it!

Maya Angelou
  • Mit shyftplan will ich die Last-Mile-Kommunikation mit den Mitarbeitern weltweit durchführen. Ich will, dass shyftplan die Schnittstelle zu allen Mitarbeitern wird.
  • Eigentlich bin ich Forscher und baue Gedankenschlösser. Ist mir aber zu theoretisch. Deswegen bin ich zum Einen für das Produkt und die Entwicklung zuständig, aber auch für den Vertrieb.
  • Ich habe noch nie nicht in meinem eigenen Unternehmen gearbeitet. Das bleibt auch mein Ziel. Ich will Dinge bewegen und mich nicht in einer großen Struktur verstecken.

Fakten

Gründung

  • Gegründet 2013 als pijajo UG (haftungsbeschränkt)
  • 2014 Pivot zu shyftplan GmbH
  • Gründer: Jan-Martin Josten, John Nitschke

Finanzierung

  • Seed 2014: 1,45 Mio. € von Kizoo und der IBB
  • Series A 2017: 3 Mio. € von UVC, Senovo, coparion und Kizoo Technology Capital

Team & Office

  • 40 Mitarbeiter
  • Internationales, diverses Team
  • Sitz in Berlin-Kreuzberg

shyftplan in Zahlen

  • Wird in 18 Ländern genutzt
  • Mehr als 130.000 Nutzer
  • Über 80.000.000 geplante Stunden
© 2019 shyftplan